Gaststätte

Thüringen

Der Freistaat Thüringen ist ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland. Landeshauptstadt ist Erfurt, angrenzende Länder sind Sachsen im Osten und Südosten, Sachsen-Anhalt im Norden und Nordosten, Niedersachsen im Nordwesten, Hessen im Westen sowie Bayern im Süden. Thüringen ist das zentralste Bundesland in Deutschland und wird zu den „Neuen Ländern“ gezählt. Es wurde 1990 aus den drei Bezirken Erfurt, Gera und Suhl sowie einigen angrenzenden Gebieten gegründet. Das Land trägt neben Bayern und Sachsen den Namenszusatz Freistaat und ist in 17 Landkreise sowie 6 kreisfreie Städte gegliedert. Es wird seit seiner Gründung 1990 von der CDU regiert und zählt neben Sachsen zu den wirtschaftlich stärkeren Ländern im Osten Deutschlands. Berühmte Kulturstätten im Land sind vor allem Weimar und die Wartburg, aber auch das historische Erfurt mit dem Erfurter Dom und der Krämerbrücke. Jena gilt als Bildungs- und Forschungszentrum

Navigation:

Unsere Umgebung auf einen Blick

Bad Blankenburg

Bad Blankenburg

Das romantische Städtchen im Thüringer Schiefergebirge zählt zu den ältesten Kurorten Thüringens.
Die klare Luft und das milde Klima machen diese herrliche Gegend zu einem Erholungsparadies für Körper und Seele. Von Bad Blankenburg aus können Sie Ihre Wanderung in das schöne Schwarzatal beginnen.

Zur Website der Stad Bad Blankenburg


Saalfeld

Saalfeld

Saalfeld ist Tor zu einer der schönsten Regionen Thüringens. Geschichte, Kunst und Kultur inmitten einer beeindruckenden Landschaft versprechen hier Erholung und Entspannung. Die Saalfelder „Feengrotten“ und die Saaletalsperre Hohenwarte sind nur zwei von vielen touristischen Sehenswürdigkeiten.

Mit ihrer über 1100-jährigen Geschichte gehört die Stadt Saalfeld zu den ältesten Städten des Freistaates Thüringen. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über Übernachtungsmöglichkeiten, Ausflugsziele, Wanderwege, Souvenirs, Reiseangebote und die bekannte Thüringer Gastronomie.

Lassen Sie sich verzaubern.

Zur Website der Stadt Saalfeld


Rudolstadt

Rudolstadt

Die ehemalige fürstliche Residenz Rudolstadt liegt im Freistaat Thüringen. Eingebettet in einem waldumgebenen Tal zieht sich die Stadt bandartig am weiten Bogen des Flusses Saale entlang. Der Ort wurde um das Jahr 776 erstmals als "Rudolfestat" urkundlich erwähnt und besitzt seit 1326 Stadtrecht. Die Stadt gelangte um 1340 in den Besitz der Grafen von Schwarzburg. Mit seinem Wahrzeichen, des sich im Norden imposant über die Altstadt erhebenden Schlosses Heidecksburg, genießt Rudolstadt auch heute noch den Ruf eines kulturellen Kleinodes in Thüringen.

Zur Website der Stadt Rudolstadt


Weimar

Weimar

Weimar ist eine kreisfreie Stadt in Thüringen (Deutschland), die vor allem für ihr kulturelles Erbe bekannt ist. Weimar liegt an einem Bogen der Ilm südöstlich des Ettersberges, der mit einer Höhe von 478 Metern der höchste Berg im Thüringer Becken ist. Sie ist nach Erfurt, Gera und Jena die viertgrößte Stadt Thüringens, außerdem ist sie jene mit dem höchsten Bevölkerungswachstum im Freistaat. Weimar ist ein Mittelzentrum mit Teilfunktionen eines Oberzentrums und seit 2004 offizielle Trägerin des Beinamens Universitätsstadt. Neben der Bauhaus-Universität beherbergt die Stadt die Hochschule für Musik Franz Liszt. Außerdem haben in der Stadt zahlreiche Behörden ihren Sitz, wie zum Beispiel das Thüringer Oberverwaltungsgericht und der Thüringer Verfassungsgerichtshof.

Zur Website der Stadt Weimar